Unterrichtsmaterial zum Thema Spende und Transplantation von Organen, Geweben und Zellen

Hier wollen wir die Thematik „Transplantation“ grundlegend von allen Seiten her betrachten.

 

 

Transplantationen können Leben retten oder die Lebensqualität von Kranken verbessern. Doch wann ist eine Spende überhaupt möglich und was bedeutet dies für die spendende Person und deren Angehörige? Und wie lebt es sich mit einem neuen Organ?

Das Thema ist breit gefächert: Der Tod trifft hier auf das Leben, die Medizin auf ethische Fragen.

Zum Thema stehen auf der Website des BAG sehr viele Informationen bereit. Die Schülerinnen und Schüler lösen konkrete Fragen und lernen dabei auch zu recherchieren.

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich auch kritisch mit der Frage auseinandersetzen „Würde ich mich als Spender/-in zur Verfügung stellen?“. Dazu können ethische und moralische Fragen diskutiert werden.

 

 

Im Vordergrund steht, dass die Spende und Transplantation von Organen, Geweben oder Zellen und die damit verbundenen Entscheidungen nicht einfach schwarz oder weiss dargestellt werden, sondern dass die Grauzonen, die Befindlichkeiten, die ethischen Fragen stark zum Tragen kommen. 

Kurzfilm als möglicher Einstieg

Der Kurzfilm "Chalet" ist Teil der Bevölkerungsinformation 2019 des Bundesamtes für Gesundheit BAG: Er zeigt auf überraschende Art und Weise, wie wichtig es ist, dass man den Angehörigen rechtzeitig mitteilt, ob man nach dem Tod Organe spenden möchte.

 

 

Dieser Kurzfilm kann als Einstieg in die Thematik dienen und die Diskussion rund um die Entscheidungsfindung anregen.